Weitere Ansichten:

Brennenstuhl Primera Line PM 231 E Energiekostenmessgerät

10,59 €
Einsparung*
160
Euro*
So viel EURO* können Sie mit dem Produkt sparen.
460
kg CO2*
So viel kg CO2* können Sie mit dem Produkt sparen.

Weitere Informationen:

Produktdetails

Brennenstuhl Primera Line PM 231 E Energiekostenmessgerät

Das Brennenstuhl Primera Line PM 231 E Energiekostenmessgerät erhielt im Kassensturz-Test 02/2013 die Gesamtnote "Sehr Gut".

Das Energiekostenmessgerät aus dem Hause Brennenstuhl überprüft Ihren Energieverbrauch und hilft Ihnen Energie und die damit verbundene Kosten einzusparen.

Er misst Strom, Frequenz, Spannung, Leistung und Leistungsfaktor und kann dadurch den gesamten Energieverbrauch sowie einzelne Energieverschwender ermitteln. Die Messzeit wird in Stunden und Minuten angezeigt. Um eine möglichst genaue Kostenberechnung erstellen zu können, können 2 individuelle Stromtarife (Tag + Nacht) eingestellt werden.

Durch drei LR44 Batterien, die im Paket enthalten sind, können die Daten auch bei einem Stromausfall gespeichert werden.

Die Steckdose mit Kindersicherung macht einen sorgenfreien Einsatz überall im Haus möglich.

Noch Fragen? Lassen Sie sich von unserem Kundenservice kompetent beraten!


Verbraucherangaben
EAN: 4007123621606
Marke: Brennenstuhl
Anzeigebereich (kWh): 0,0 - 9999,99
Eigenverbrauch (Watt): 0,5
Einsatzort: Steckdose
Frequenz (Hz): 45 - 65
Art des Energiemessgerätes: Direkte Messung
Betriebsspannung (V): 230
Maximale Belastbarkeit: 3600 W (230 V ~ 16 A)
Maße (H*B*T) in cm: 20*14,5*8
Anzeigefeld: Digital
Farbe: Silber
Sparpotenzial

Einsparungen & Amortisation

Brennenstuhl Primera Line PM 231 E Energiekostenmessgerät
Einsparpotenzial im Jahr 16 Euro 46 kg CO2
Einsparpotenzial auf Nutzungsdauer 160 Euro 460 kg CO2

Bitte beachten Sie: Die Angaben geben einen guten Eindruck der Einsparpotenziale, können aber auf Grund individueller Bedingungen nach oben oder unten abweichen.

Annahmen und Werte

Brennenstuhl Primera Line PM 231 E Energiekostenmessgerät
Wir sind davon ausgegangen, dass durch die Verwendung des Energiekostenmessgerätes besonders stromhungrige Geräte ausgetauscht werden und insgesamt bewusster mit Energie umgegangen wird. Hierdurch dürfte pro Jahr mind. eine Einsparung von 2% auf den gesamten Stromverbrauch möglich sein. Auf die Lebensdauer von 10 Jahren wurden die Einsparungen des jeweiligen Vorjahres mit berücksichtigt, sprich in Jahr 2 wird der Stromverbrauch nur noch bei 3832 kWh liegen.
Column One 4-Personen Haushalt Einsparpotenzial durch Messgerät
Stromverbrauch
in Jahr 1
3910
kWh
78
kWh
Stromkosten
in Jahr 1
782 € 16 €
CO Emission
in Jahr 1
2306 kg 46 kg
Einsparpotenzial über Lebensdauer von 10 Jahren:
-160 Euro -460 kg CO
Angaben bei Stromkosten: 0,20 €/kWh (Bundesdurchschnitt gemäß Umweltbundesamt), CO Emissionsfaktor: 0,59kg/kWh (Bundesdurchschnitt gemäß Umweltbundesamt); alle Beträge auf ganze Zahlen gerundet.
Bewertungen (16)
Kundenmeinungen
Produktbewertung
(sehr gut)
Das Display ist schwierig abzulesen. Aber dafür, dass das Gerät bei dem Preis so präzise Ergebnisse liefert und mit viel teureren Profi-Geräten locker Mithalten kann, nehme ich die kleinen Ziffern in Kauf.
Display schwierig ablesbar am
Das Display ist schwierig abzulesen. Aber dafür, dass das Gerät bei dem Preis so präzise Ergebnisse liefert und mit viel teureren Profi-Geräten locker Mithalten kann, nehme ich die kleinen Ziffern in Kauf.
Produktbewertung
(sehr gut)
Echt wie beschrieben jetzt weiß man was man an Alte Energie Fresser man entsorgen kann. Danke Brennstuhl gerne 5 Sterne
Perfekt wie beschrieben am
Echt wie beschrieben jetzt weiß man was man an Alte Energie Fresser man entsorgen kann. Danke Brennstuhl gerne 5 Sterne
Produktbewertung
(sehr gut)
Ihr seid weiterempfelenswert.
sehr gut am
Ihr seid weiterempfelenswert.
Produktbewertung
(sehr gut)
Immer wieder
Sehr gut am
Immer wieder
Produktbewertung
(sehr gut)
Alles wie gewuenscht, besser geht nicht.
Alles bestens, vielen Dank, bis zum naechsten Mal am
Alles wie gewuenscht, besser geht nicht.
Produktbewertung
(sehr gut)
Verbrauchsmessung funktioniert gut. Auch kleine Verbraucher (0,1 Watt) werden angezeigt.
Praktische Lösung zur Verbrauchsmessung am
Verbrauchsmessung funktioniert gut. Auch kleine Verbraucher (0,1 Watt) werden angezeigt.
Produktbewertung
(sehr gut)
Das Energiekostenmessgerät misst Wirkleistung Strom, Leistungsfaktor und Energieverbrauch. Die Auflösung liegt bei 0,2 W. Wer möchte, kann sich auch automatisch die Stromkosten berechnen lassen. Mehr kann man sich für den Hausgebrauch kaum wünschen.
tut, was es soll am
Das Energiekostenmessgerät misst Wirkleistung Strom, Leistungsfaktor und Energieverbrauch. Die Auflösung liegt bei 0,2 W. Wer möchte, kann sich auch automatisch die Stromkosten berechnen lassen. Mehr kann man sich für den Hausgebrauch kaum wünschen.
Produktbewertung
(sehr gut)
Hatte schon nach drei Tagen den ersten Aha-Effekt, der Gefrierschrank hat einen wesentlich höheren Energieverbrauch als bisher vermutet.
Leider ist Schrift der Messeinheiten auf den Display recht klein. Deshalb nur gut.
Hilfreich am
Hatte schon nach drei Tagen den ersten Aha-Effekt, der Gefrierschrank hat einen wesentlich höheren Energieverbrauch als bisher vermutet.
Leider ist Schrift der Messeinheiten auf den Display recht klein. Deshalb nur gut.
Produktbewertung
(sehr gut)
Das Gerät tut das was es soll den Strom messen und das anscheiend recht gut nach den paar Messungen die ich damit durchgeführt habe. Für wenig Geld ein gutes Gerät.
Und Läuft am
Das Gerät tut das was es soll den Strom messen und das anscheiend recht gut nach den paar Messungen die ich damit durchgeführt habe. Für wenig Geld ein gutes Gerät.
Produktbewertung
(sehr gut)
Display sehr klein, fuer Brillenträger schlecht ablesbar.
Mit Beleuchtung ginge das viel besser.
gut am
Display sehr klein, fuer Brillenträger schlecht ablesbar.
Mit Beleuchtung ginge das viel besser.
Produktbewertung
(sehr gut)
Das Energiekostemessgerät erfüllt voll sinen Zweck.
Leider ist die Beschriftung im Display sehr klein und deshalb schwierige Handhabung.Trotzdem brauchbar und gut.
gut am
Das Energiekostemessgerät erfüllt voll sinen Zweck.
Leider ist die Beschriftung im Display sehr klein und deshalb schwierige Handhabung.Trotzdem brauchbar und gut.
Produktbewertung
(sehr gut)
Habe das Gerät zur Ermittlung meiner "Stromfresser" gekauft und muss Sagen dass es, wider Erwarten wegen des günstigen Preises; wirklich sehr genaue Ergebnisse liefert. So zeigt es bei meinen 0,8 Watt LED Lampen wirklich 0,8 Watt und 1400 Watt Fön wirklich diesen Wert an. Das ist ja bei den Testberichten die für verschiedensten teil hochpreisigen Geräten nich immer der Fall...
Hab auch festgestellt dass meine Gefriertruhe fast 300 Euro Stromkosten im Jahr verursacht und sie sofort aus dem Haus verbannt!!!
FAZIT: Sehr zu empfehlen und jeden Cent wert!!!
Suuuuuper! am
Habe das Gerät zur Ermittlung meiner "Stromfresser" gekauft und muss Sagen dass es, wider Erwarten wegen des günstigen Preises; wirklich sehr genaue Ergebnisse liefert. So zeigt es bei meinen 0,8 Watt LED Lampen wirklich 0,8 Watt und 1400 Watt Fön wirklich diesen Wert an. Das ist ja bei den Testberichten die für verschiedensten teil hochpreisigen Geräten nich immer der Fall...
Hab auch festgestellt dass meine Gefriertruhe fast 300 Euro Stromkosten im Jahr verursacht und sie sofort aus dem Haus verbannt!!!
FAZIT: Sehr zu empfehlen und jeden Cent wert!!!
Produktbewertung
(sehr gut)
Das Energiekostenmessgerät leistet mit gute Dienste bei der Verbrauchsmessung von Haushaltsgeräten und Gewächshausheizung.
Stromverbrauch am
Das Energiekostenmessgerät leistet mit gute Dienste bei der Verbrauchsmessung von Haushaltsgeräten und Gewächshausheizung.
Produktbewertung
(sehr gut)
Ich bin mit dem Energiekostenmeßgerät Primera PM 231 äußert zufrieden. Endlich können exakte Werte ermittelt werden. Kann es nur weiterempfehlen
sehr zu empfehlen am
Ich bin mit dem Energiekostenmeßgerät Primera PM 231 äußert zufrieden. Endlich können exakte Werte ermittelt werden. Kann es nur weiterempfehlen
Produktbewertung
(sehr gut)
Die Symbole bzw. Eingabefelder im Display des Energiekostenmessgeräts PM 231 sind nicht für ältere Menschen gemacht - sie sind so klein, dass man selbst mit einem Vergrößerungsglas noch Ableseschwierigkeiten hat. Außerdem sind unsere Steckdosen fast alle in Bodennähe und man kann die aktuellen Werte nur liegend mit der Taschenlampe ablesen - es sein denn, man zieht das Gerät aus der Steckdose und liest dann ab.
Weniger gleichzeitige Anzeigen in größerer Darstellung wären für mich geeigneter.
Außerdem habe ich die ellenlange Anleitung erst mal überflogen und die div. Mess- und Eingabemöglichkeiten noch nicht voll studiert.
Gerät sicher nicht schlecht am
Die Symbole bzw. Eingabefelder im Display des Energiekostenmessgeräts PM 231 sind nicht für ältere Menschen gemacht - sie sind so klein, dass man selbst mit einem Vergrößerungsglas noch Ableseschwierigkeiten hat. Außerdem sind unsere Steckdosen fast alle in Bodennähe und man kann die aktuellen Werte nur liegend mit der Taschenlampe ablesen - es sein denn, man zieht das Gerät aus der Steckdose und liest dann ab.
Weniger gleichzeitige Anzeigen in größerer Darstellung wären für mich geeigneter.
Außerdem habe ich die ellenlange Anleitung erst mal überflogen und die div. Mess- und Eingabemöglichkeiten noch nicht voll studiert.
Produktbewertung
(gut)
Das Energiekostenmessgerät PM 231 misst die Leistung und die Arbeit (Energieumsatz) zuverlässig und man kann seine "Stromfresser" ausfindig machen.
Es gibt jedoch zwei Kritikpunkte:
1. Wenn man Uhrzeit und Kosten/KWh einstellt, zeigt das Gerät bei der nächsten Benutzung nichts mehr im Display an. Da hilft nur das Drücken der Reset-Taste. Alle Einstellungen und Werte sind somit wieder gelöscht.
2. Unter nicht optimalen Lichtverhältnissen ist das ablesen zum Teil sehr schwer, wenn das Display eine Beleuchtung hätte, ginge das besser.
Helfer mit Macken am
Das Energiekostenmessgerät PM 231 misst die Leistung und die Arbeit (Energieumsatz) zuverlässig und man kann seine "Stromfresser" ausfindig machen.
Es gibt jedoch zwei Kritikpunkte:
1. Wenn man Uhrzeit und Kosten/KWh einstellt, zeigt das Gerät bei der nächsten Benutzung nichts mehr im Display an. Da hilft nur das Drücken der Reset-Taste. Alle Einstellungen und Werte sind somit wieder gelöscht.
2. Unter nicht optimalen Lichtverhältnissen ist das ablesen zum Teil sehr schwer, wenn das Display eine Beleuchtung hätte, ginge das besser.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

* Pflichtfelder